Autor: Michel Brönnimann

Bauarbeiten wegen COVID 19-Epidemie durch SBB temporär eingestellt

Mitteilung der SBB / Sensetalbahn Im Zusammenhang mit dem Corona-Virus haben hat die SBB die Baustelle «Ausbau Bahnlinie Flamatt–Laupen» am Freitag, 20. März 2020 kontrolliert herunter gefahren. Die kommunizierten Bautermine sind nicht mehr aktuell. Die SBB wird die Bauarbeiten neu planen und informieren, sobald die Informationen zum neuen Bauprogramm vorliegen. Klicken Sie hier, um weitergehende […]

Verlegungen: Spielplatz Halde und Parkplatz Halde

Als vorbereitende Massnahmen im Hinblick auf den Neubau des Bahnhofs der Sensetalbahn bei der sog. “Halde”, müssen für den Spielplatz und den Auto-Parkplatz neue Lösungen gefunden werden. Lesen Sie hier in unserem newsletter, welche Massnahmen wir dafür vorgesehen haben. Information newsletter 13.03.2020 Verlegung Spielplatz und Aufhebung Verlegung Parkplatz Halde

Freiburger Nachrichten, 27. Februar 2020

In der heutigen Grossauflage der Freiburger Nachrichten vom Donnerstag, 27. Februar 2020, findet sich ein aufschlussreicher Artikel betreffend das Projekt, insbesondere zu den Themen: Verzögerter Baustart Bahnhof und Strassenbauprojekt. Zum Trailer auf der Frontseite: Frontseite Freiburger Nachrichten 27.02.2020 Zum Artikel auf Seite 11 der Ausgabe: Artikel Freiburger Nachrichten 27.02.2020

Radio Freiburg, 17.2.2020. Interview mit Gesamtprojektleiter Mike Beyeler

Radio Freiburg hat sich nach Ablauf der Auflagefrist der Projektänderungen am 10.2.2020 bei der Bauherrengemeinschaft (BHG) am 17.2.2020 erkundigt, wie es nun in Laupen mit den einzelnen Projektteilen weitergeht. Hören Sie sich das interessante und aufschlussreiche Interview an. Die Antworten für die BHG gibt der Gesamtprojektleiter, Mike Beyeler, Ingenieurbüro BSB-Partner, Niederlassung Bern.

Projektänderungen. Ende der dreissigtägigen Auflage am 10.2.2020

Projektänderungen am Bauprojekt von 2018 Abgeschlossene öffentliche Auflage vom 10. Januar 2020 bis und mit 10. Februar 2020 Am 8.12.2019 wiesen wir darauf hin, dass einzelne Projektoptimierungen, welche mit den Einsprechenden im Frühling/Sommer 2019 vereinbart wurden, rechtlich besehen Projektänderungen darstellen und diese deshalb öffentlich aufgelegt werden müssen. Die Auflage der Projektänderungen ist nun seit dem […]

Verzögerungen in Laupens Strassenbau- und Wasserbauprojekten. Baubeginn PGV1 und PGV2.

Da im Rahmen der Einspracheverhandlungen im kantonalen Strassenplanverfahren gemeinsam mit den Einsprechenden einzelne Projektoptimierungen vorgenommen wurden und diese rechtlich gesehen Projektänderungen darstellen, müssen diese ca. Mitte Januar 2020 publiziert und öffentlich während dreissig Tagen aufgelegt werden …. Lesen Sie dazu mehr in der Newsletter der Bauherrengemeinschaft vom 5.12.2019 Foliensatz für Information an Gemeindeversammlung Laupen, vom […]

Flamatt-Laupen: Ausbau für mehr Sitzplätze und stufenfreies Einsteigen (SBB)

Vorausgesetzt, dass anfangs Dezember die rechtskräftige Baubewilligung vorliegt, starten am 16. Dezember 2019 die Bauarbeiten. Als erste Baumassnahme werden die Schienen und die Fahrleitung zurückgebaut. Diese Arbeiten beginnen im Bereich des Bahnhof Neuenegg, anschliessend auf dem gesamten Streckenabschnitt zwischen Flamatt und Laupen. Sind diese Arbeiten erledigt, startet die SBB mit den Aushubarbeiten für die neue […]

Ausbau Bahnlinie Flamatt-Laupen. Installationsplätze

Seit Mitte Oktober 2019 sind in Laupen und Neuenegg durch das Bundesamt für Verkehr (BAV) bewilligte Installationsplätze eingerichtet. Diese dienen zukünftig als Umschlagplätze für Baumaterial, Baucontainer und das Abstellen von Baumaschinen. Weitere Informationen zum Baustart folgen. Folgen Sie diesem Link, um weitere Informationen zu erhalten.

Freiburger Nachrichten 10.10.2019. Schlingnattern-Fang

Unter der Rubrik “Bernische Nachbarschaft” stand am Donnerstag, 10. Oktober 2019, u.a. folgendes zu lesen: “Die künftige Baustelle in Laupen hat nicht nur Auswirkungen auf den Menschen: Die Schlingnatter, die in der Region heimisch ist, würde die Bauarbeiten nicht überleben. Deshalb will man sie nun retten.” Klicken Sie hier, wenn Sie den ganzen Artikel lesen […]